DE EN RU

Reflux Medical News

Neues aus dem Therapiezentrum

Renommierter US Chirurg und Reflux Spezialist unterstützt die Reflux Medical Methode für GERD und Barrett Ösophagus (Barrett Syndrom)

10.12.2015 von Reflux Medical

Am 10 und 11.12.2015 fand in Salzburg ein internationaler Kongress über Refluxkrankheit (GERD) und Barrett Ösophagus (BE) statt. In dessen Rahmen fasste der bekannte US Chirurg und Reflux-Experte Prof. Dr. Tom DeMeester, Los Angeles, CA, die neuen Erkenntnisse zu GERD und Barrett Ösophagus zusammen. Und hier die Fakten:
GERD ist eine progressive Erkrankung,
GERD macht ein breites Spektrum an Beschwerden
kann zu Krebs der Speiseröhre werden und
sollte entsprechend der Histologie definiert werden (=entsprechend dem Befund der Feingewebe Untersuchung von Gewebeproben, die im Rahmen der Gastroskopie entnommen werden).

Auch die GERD und Barrett Ösophagus Therapie sollte entsprechend der Histologie von Gewebeproben erfolgen: Barrett Ösophagus Gewebe mit erhöhtem Krebsrisiko sollte mittels endoskopischer Resektion und / oder Radiofrequenz Ablation (RFA) entfernt werden. RFA ist eine neue endoskopische Methode zur wirksamen Entfernung von Barrett Gewebe und erfolgreichen Krebsprävention (siehe RFA auf unserer Web Seite). Anti Reflux Operation sollte überlegt werden, wenn die Druckmessung ( Manometrie) und die Reflux Messung ( Reflux Monitoring) zeigen, dass abnormer Reflux die Beschwerden verursacht. Das moderne Spektrum der Anti Reflux Chirurgie besteht aus endoskopischen (mittels Magenspiegelung: Stretta, endoskopische Fundoplikatio) und laparoskopischen = Bauchspieglungs-Methoden ( Fundoplikatio, LINX Anti Reflux System, Endostim). Bei richtiger Auswahl betragen die Kurz- und Langzeit-Zufriedenheit der Betroffenen 85%-95%. Wichtig ist, dass Diagnose und Therapie in dafür spezialisierten Zentren erfolgen.

Fassen wir also die NEWS von Prof. Dr. Tom DeMeester zusammen: seine Ausführungen unterstützen die Reflux Medical Methode, die darin besteht:
Diagnose und Therapie von GERD und Barrett Ösophagus erfolgen entsprechend der Histologie; die erste GERD Therapie besteht immer in einer Kostumstellung (=Weglassen von konzentriertem Zucker) ± Magensäure Blocker. Anti Reflux Chirurgie wird nun dann empfohlen, wenn nachweislich ein zu viel an Reflux die Ursache für die Beschwerden darstellt.

Gerne informieren wir Sie über GERD und Barrett Ösophagus.

Zurück

Haben Sie noch Fragen?
Tel.: +43 (0)1 / 33 66 565
e-Mail: wien@refluxmedical.com
Adresse: Mariannengasse 10/9
1090 Wien
Genericon